Sonntag, 4. April 2010

«Agenten-Nacht» auf der Glienicker Brücke geplant

Potsdam wolle sich 2011 anlässlich der Errichtung des ersten Filmstudios in Babelsberg vor 100 Jahren als «Stadt des Films» vermarkten, meldet die "Berliner Zeitung". Wie die Sprecherin des Filmmuseums Potsdam, Christine Handke, der Nachrichtenagentur ddp gesagt habe, hätten sich für das Jubiläumsprojekt zahlreiche Firmen der Film- und Fernsehbranche zusammengefunden. Geplant seien unter anderem eine «Agenten-Nacht» auf der Glienicker Brücke, Kinovorführungen an Originalschauplätzen und spezielle Stadtführungen. (Quelle: http://www.berlinonline.de/aktuelles/berlin/detail_ddp_2703634770.php)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen